Olympia 2020 kann kommen

Sportler des Jahres 2019 kommt vom BSV-Regionalstützpunkt Nürnberg

Kann es eine höhere Auszeichnung für den Regionalstützpunkt Nürnberg geben, als den Sportler des Jahres der Stadt Nürnberg zu stellen?
Einmal im Jahr ehrt die Stadt Nürnberg ihre erfolgreichsten und verdienstvollsten Sportler. Die Ehrung ist der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres für die Nürnberger Sportler. 
Die idealen Voraussetzungen im Langwasserbad, sowie die vom BSV und den Nürnberger Vereinen finanzierte Trainerstruktur, am noch jungen BSV-Regionalstützpunkt Schwimmen, tragen erste Früchte: Sportler des Jahres wurde Taliso Engel, der am 12. September 2019 den Weltmeistertitel über 100m Brust in der offenen Klasse bei den Sehbehinderten in London gewann. Mit 1:05,20 Min zog er auf den letzten Metern am Goldmedaillengewinner der Paralympics von Rio, Firdavsbek Musabekov, vorbei. Ein Wiedersehen der beiden wird es aller Voraussicht nach am 2. September 2020 in Tokio geben. Dass Taliso mittlerweile auch in seinem Jahrgang bundesweit unter den Top 3 Schwimmern im Nicht-Behindertenbereich des DSV angesiedelt ist, unterstreicht sein Leistungspotential. Die hervorragenden sportlichen Ergebnisse von Taliso sind auch auf die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Trainer am Regionalstützpunkt Schwimmen, Jill Becker und Jochen Stetina, zurückzuführen. Beide sind ein sehr großer Gewinn für den Regionalstützpunkt und leisten eine sehr gute Nachwuchsarbeit.
Aber nicht nur Sportler wurden von Bürgermeister Dr. Gsell beglückwünscht, auch Claus Swatosch, Vorstand des BSV-Mitgliedsvereins 1. FCN Schwimmen, erhielt für seine langjährigen Verdienste um den Verein und den Schwimmsport in Nürnberg, die silberne Ehrennadel der Stadt. Claus bedankte sich bei der Stadt für die nahezu perfekten Voraussetzung, welche die Wassersportler der SG Mittelfranken in Nürnberg mittlerweile vorfinden und versprach, gemeinsam mit dem BSV den Schwimmsport am Standort und in der Region weiterentwickeln zu wollen.
Der Bezirk ist erfreut darüber, dass der Regionalstützpunkt einen solch erfolgreichen Sportler stellt und, dass die Zusammenarbeit der Trainer so gewinnbringend abläuft. Auch drückt er Taliso Engel schon jetzt die Daumen für Tokio 2020.

Bildquelle: Cosima Engel

Fachbereich: