7. Int. Rudi Altmann Cup 2016

Kinder, Jugend und Erwachsene starten gemeinsam beim Rudi Altmann Cup 2016!
 
Auch wenn üblicherweise im September sich der Herbst ankündigt, so sollte es dieses Jahr beim Rudi Altmann Cup kein Hindernis für uns Springer sein, weiterhin auf Medaillen- und Pokaljagd zu gehen.
Am 2.09. fuhr das mit Kindern und Jugend aufgestockte Erwachsenen-Team nach Frankfurt am Main. Die Erwachsen, freuten sich nach sehr langer Pause wieder mit Kindern und Jugendlichen an einem Wettkampf gemeinsam teilzunehmen.
 
Justin Feldmann (9), Franz-Xaver Bachmann (11), Milena Hampel (17), Eva Treplin-Hampel (56), Ulf Krum (44) und Christine Krum (42) stellten das 6 „Mann“ starke Team.
Im Vorfeld wurde fleißig trainiert, sogar in den Ferien. Während die Erwachsenen Samstag Morgens um 6:45 kaum die Augen vor Müdigkeit offen halten konnten, wirbelten die „Zwerge“ fit um die Erwachsenen herum, ohne abwarten zu können, zu ihrem ersten „großen“ Wettkampf zu kommen.
 
Pro Team starteten je 2 Athleten einzeln mit unterschiedlichen Sprüngen vom 1m und 3m Brett, sowie vom Turm, um dann 2-3 Synchronsprünge vom 3m Brett zu zeigen. Gestartet wurde in unterschiedlichen Altersklassen: Justin und Franz-Xaver als Team bei den Kids, Milena mit einer weiteren Jugendlichen aus Mannheim  bei der Jugend, Eva und Christine, sowie Ulf mit einem weiteren Mannheimer Kollegen bei den Masters.
 
Der Samstag wurde ein sehr schöner, spätsommerlicher Tag, bei dem es eine Freude war im Freien zu Springen. Franz-Xaver und Justin zeigten tolle Sprünge und wurden auf Anhieb mit Silber belohnt. Milena, Eva und Christine taten es ihnen gleich und ersprangen  ihre eigenen Silber-Medaillen. Ulf und sein Kollege holten gemeinsam Gold. 
Bei dem wunderschönen Wetter gab es nach dem Wettkampf kein Halten mehr. Das Becken wurde von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, einer 15 m langen Airtrack-Bahn, sowie zwei überdimensionalen aufblasbaren Röhren, belagert. Es wurde ausgelassen gefeiert bis spät in den Abend hinein. 
 
So sollte es auch am Sonntag weitergehen. Leider war der Wettergott anderer Meinung. Statt Sonne und angenehmen, warmen Temperaturen herrschten nun Wind und Regen. Franz-Xaver wurde Fünfter. Justin kam schlechter mit den Wetterbedingungen zurecht und wurde Zehnter. Milena sprang bei ihrer Jugendprämiere sehr sauber, auch wenn sie sich gegen die harte Konkurrenz geschlagen geben musste. Das Gleiche Schicksal ereilte Ulf und Christine: sie durften gegen Gleichaltrige und auch wesentlich jüngere Kollegen antreten. Sauber gesprungen, Punktekonto erhöht. Dennoch landeten sie beide auf dem vierten Platz. Eva behauptete sich in Ihrer Altersgruppe und holte ein Silberpokal.
Mit wenig Springern am Start wurden die Athleten des SB Bayern 07 Team 6. beim großen Pokal. Als Abschluss erhielt jeder Springer des Teams noch eine Ehrengoldmedaille als Erinnerung an einen sehr erfolgreichen Wettkampf und eine unvergessliche Zeit.

 

Fachbereich: